11.08.2016

TAKE ON THE WORLD

Luke Friend! - „Take on the world“

 „Cause when it’s me and you, we’ll just enjoy the view/ 

We don’t know where we are when we’re together“

 Yep, ein Song wie dieser hat in diesem Sommer noch gefehlt. Eine super gelaunte Folk-Soul-Pop-Nummer, mit Chören und Pfiffen dem Gegenwind trotzend, immer der Sonne entgegen. Erlaubt ist nur eine Frage: Hey, was kostet die Welt?


„Take On The World“ ist die erste Single von Luke Friend. Acoustic-Folk-Pop, den man so direkt und eingängig lange nicht mehr gehört hat. Der Engländer ist gerade 20 Jahre alt geworden, aber denke nun bloß nicht, wir hätten es hier mit jemandem zu tun, der noch grün hinter den Ohren ist. Der Singer/Songwriter aus Leeds – Markenzeichen: ansteckendes Lachen und Dreadlocks – hat in England bereits ausverkaufte Tourneen gespielt und stand zusammen mit Ellie Goulding auf der Bühne. Das ist die Vorgeschichte, denn jetzt geht es erst richtig los: „Take On The World“ ist nicht nur Vorbote des Debütalbums. Der Gute-Laune-Hit ist auch Titelsong von „Antonio, ihm schmeckt’s nicht“, dem neuen Film von Christian Ulmen und Mina Tander. Die Komödie ist ein großer Spaß – und Luke Friend’s Song ist der perfekte Soundtrack. Es wird also nicht verwunderlich sein, wenn zum Filmstart Ende August tausende bestens gelaunte Kinofans die Multiplexe verlassen, munter vor sich hin pfeifen und den supereingängigen Refrain singen: „Yeah, you and me take on the world!“

 Man denkt sicher: Titelsong eines Blockbusters – kein schlechter Start für die Karriere in Deutschland. Doch es geht ja noch weiter: Der großartige Live-Künstler wird im August zusammen mit Silbermond unterwegs sein. Das ist die ganz große Bühne. Und da gehört dieser Künstler hin: Man könnte zwar denken, Luke Friend habe seine eigenwilligen und ehrlichen Popsongs nur für dich allein geschrieben. Weil sie so frisch und doch vertraut vorkommen und absolut aus der Seele sprechen. Aber diese mitreißenden Lieder mit vielen anderen gemeinsam zu genießen, bringt noch mehr Spaß.

 Man wird sich nun fragen: 20 Jahre, Kinosoundtrack, Tour mit Silbermond, eigene Shows – was ist dieser Luke Friend nur für ein Typ? Haben wir uns auch gefragt. Und je näher wir ihn kennen gelernt haben, desto mehr dachten wir: Dieser Künstler hat eine Geschichte, die man als Fernsehserie erzählen könnte. Luke Friend fand die Idee gut, der Brite ist großer Kino- und Serienfan – und selbst auch ambitionierter Schauspieler. Dann also los...

 

EPISODE 1: Leeds

Luke Friend wächst in der Industriestadt im Norden Englands in einer rauen Umgebung auf. Die Straßen werden von üblen Typen belagert, abends nach 8 ist kaum noch jemand draußen. „Es war hart“, erinnert sich Luke Friend. Die meisten seiner Freunde hängen den ganzen Tag vor der Glotze herum. So wie ihre Eltern. Doch wie seine Mum und sein Dad liebt Luke Friend das Abenteuer. „Ich wollte schon immer raus in die Welt, etwas erleben. Da draußen wartet schließlich eine ganze Welt erobert zu werden.“ Mit zwölf schreibt er seine ersten Songs. Die Musik wird zu seiner großen Leidenschaft. „Lieder zu schreiben und sie zu spielen, ist das einzige, was ich wirklich gut kann. Ich hatte gar keine andere Wahl.“ 

 

EPISODE 2: Das Netz und die Straße

Luke Friend ist nicht der Typ, der wartet, bis jemand ihn entdeckt. Er zieht lieber selber raus. Raus aus Leeds, raus in die Fußgängerzonen, wo er als Straßenmusiker die Leute für sich begeistert. „Mit dem Busking hat alles angefangen. Wenn du auf der Straße deine Songs spielst, weißt du vorher nicht, wer vorbeikommt und zuhört. Manchmal bleibt jemand eine halbe Stunde lang stehen. Das ist toll. Es kommt aber auch vor, dass jemand beim ersten Mal vorbeizieht, dann aber eine Stunde später wieder kommt. Dann musst du ihn versuchen, für dich zu gewinnen.“ Luke Friend gelingt das unglaublich schnell: Sein Lachen steckt an. Seine Stimme berührt, macht fröhlich, stimmt melancholisch. Seine Augen strahlen, seine Dreadlocks tanzen zum Rhythmus. Und seine Songs sind brillant. „Ich merke, dass ich die Leute mit meinen Liedern gewinnen und inspirieren kann. Und das macht mich glücklich.“ Um seine Songs in die Welt zu posten, nutzt er intensiv YouTube. Sein eigener Kanal wird zum beliebten Medium für seine Fans. Er stellt Clips von der Straße ins Netz, spielt eigene Songs, covert Lieder von Künstlern, die ihn beeinflusst haben: Jake Bugg und Ben Howard,  The Kooks und Mumford & Sons, R.E.M. und Pearl Jam.

 

EPISODE 3: The X-Factor

Das Jahr 2013 wird Luke Friend nie vergessen. 17 war er damals. Und plötzlich stand seine Welt Kopf. Weil genau das passierte, was er sich erträumt hatte: Die Briten konnten gar nicht genug von seiner Stimme und seinen Songs bekommen. Im Frühjahr 2013 gewann er den Nachwuchswettbewerb „TeenStar“. Das alleine wäre super, aber es geht ja noch weiter: Er nimmt an der Casting-Show The X-Factor teil. Sein Weg führt ihn bis ins Finale, am Ende wird er Dritter. In der Show interpretiert Luke Friend unter anderen den Song „Kiss From A Rose“ von Seal. Dieser ist so begeistert, dass er darauf besteht, Luke Friend persönlich zu coachen. Dann steht er zusammen mit Superstar Ellie Goulding auf der Bühne und singt ihren Hit „Anything Could Happen“. Doch sein persönlicher Höhepunkt folgt erst noch: Luke Friend spielt in England eine Tour als Headliner. Viele Läden sind ausverkauft, unter anderem der Kult-Club „Borderline“ im Londoner Vergnügungsviertel Soho. Die Stimmung bei den Shows ist fantastisch, das Publikum kennt seine Songs, viele singen jeden Vers mit. „Das ist das Größte für mich“, sagt Luke Friend, „denn dann weiß ich, dass meine Lieder ihnen wirklich etwas bedeuten.“ 

 

EPISODE 4: „Take On The World“

Luke Friend nutzt den Rückenwind und schreibt an neuen Songs. Im Frühjahr 2016 unterschreibt er bei 313 Music/ BMG. Dann geht alles ganz schnell: Die erste Single „Take On The World“ wird zum Titelsong von „Antonio, ihm schmeckt’s nicht“. Die Dates mit Silbermond werden bestätigt, das erste Album ist auch im Kasten. Für Luke Friend wird die Veröffentlichung im Herbst ein weiteres Highlight sein: „Für immer mehr Menschen werden meine Songs zum Teil ihres Lebens. Sie werden sich auch später noch daran erinnern, wie es ihnen ging, als sie diese Lieder zum ersten Mal gehört haben. Zu wissen, dass das passiert, ist für mich als Singer/Songwriter ein absolut überwältigendes Gefühl.“

 

DAS ENDE...

... der ersten Staffel ist natürlich erst der Anfang für viele weitere. Luke Friend ist gerade mal 20 – und hat schon mehr Geschichten zu erzählen, als manch ein alter Hase. Jetzt werden viele neue dazu kommen. Storys davon, den Titelsong eines Blockbusters geschrieben und in Deutschland auf großen Bühnen gespielt. Einen Arbeitstitel für die zweite Staffel der Serie über Luke Friend’s Leben haben wir schon: Auf dem Weg zum Superstar. Klingt nicht schlecht, oder?

-

27.07.2016

LUKE FRIEND SUPPORT BEI SILBERMOND

MIT LUKE FRIEND IM OPEN-AIR-ENDSPURT
Bereits auf der LEICHTES GEPÄCK Tour im Mai bewiesen SILBERMOND mit Graham Candy ein ausgezeichnetes Händchen bei der Auswahl für das allabendliche Vorprogramm. Mit der Wahl von Jesper Munk bot das Quartett auch in der ersten Hälfte der Open-Air-Saison eine unterhaltsame Eröffnung der Konzertabende.
Für die sechs weiteren, anstehenden Konzerte verkünden SILBERMOND nun erneut einen Ausnahmesänger als Support:

LUKE FRIEND ist gerade mal 20 und stammt aus dem englischen Leeds.
In seiner Heimat sorgte er 2013 – also mit gerade einmal 17 Jahren – durch seine Teilnahme bei der Casting-Show X-Factor (»Auftritt mit Ellie Goulding«) für Aufsehen.
Seit Ende Juni ist die erste Single „Take On The World“ (»Lyric Video«) digital erhältlich – das Debut-Album wird im Herbst folgen

Im August wird LUKE FRIEND auch die deutschen Kinos erobern – wenn auch
nicht selbst auf der Leinwand. Die Single „Take On The World“ ist der Titelsong zum nächsten Film von Christian Ulmen und Mina Tander – „Antonio, ihm schmeckt’s nicht“ (»Trailer«). Die Komödien-Fortsetzung vom 2009er Blockbuster „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ ist ab dem 18. August in den Kinos zu sehen.
Zwei Tage später wird LUKE FRIEND auch endlich erstmalig live in Deutschland zu erleben sein als – als Gast von SILBERMOND!
LEICHTES GEPÄCK – TOUR & OPEN AIR 2016
Die Konzerte werden präsentiert von SWR3, RADIO SAW, MDR JUMP, WDR2 und SR1
20.08.2016 Ravensburg Oberschwabenhallenplatz
26.08.2016 Magdeburg Domplatz
27.08.2016 Dresden Filmnächte am Elbufer aus verkauft
29.08.2016 Bochum Zeltfestival Ruhr
30.08.2016 Bochum Zeltfestival Ruhr
02.09.2016 Saarbrücken Congresshalle, Johannes Hoffmann Platz
Karten sind erhältlich im Ticketshop: undercover.de, telefonisch unter 0531 – 310 55 310 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

LUKE FRIEND! „TAKE ON THE WORLD“

„This may not be the life I’ve planned, but I’m not changing who I am...

[mehr]